TSG: Landesfinale November 2023

von

Lorcher Mädels sind die 8-beste Mannschaft Baden-Württembergs

In einem hochkarätig besetzten Landesfinale maßen sich die Turnerinnen mit Mannschaften aus dem gesamten Bundesland und erturnten sich in der E-Jugend eine herausragende Top Ten-Platzierung.

Traditionell stehen im Wettkampfkalender der Turnerinnen der TSG Lorch-Waldhausen im Herbst die Mannschaftswettkämpfe an und schließen somit die Wettkampfsaison ab. Durch starke Wettkämpfe, entsprechend sehr guten Platzierungen und damit verbundenen Qualifikationen für weitere Wettkämpfe, stand in diesem Jahr der letzte Wettkampf für eine Mannschaft der E-Jugend Mitte November in Schmiden an. Dort wurde in diesem Jahr das Landesfinale der Mannschaftswettkämpfe ausgetragen.
Neben namhaften Mannschaften aus großen Leistungszentren wie Ravensburg, Heidenheim oder Ingelfingen gingen für Lorch Marie Bohn, Ronja Kling, Amy Saßmannshausen, Sophia Schmierer und Marilou Scholz an den Start. Die Mädels waren hochmotiviert und freuten sich über die große Chance, sich mit weiteren leistungsstarken Mannschaften aus dem gesamten Bundesland messen zu können.
Am Boden gelang mit der dritthöchsten Mannschaftswertung an diesem Tag gleich der perfekte Einstieg in den Wettkampf. Mit Rückenwind ging es für die Mädels weiter an den Sprung, gefolgt vom Reck. Die fünf Turnerinnen zeigten am Sprung schöne Überschläge und präsentierten ihre Übungen am Reck mit entsprechender Spannung, Kraft und Technik. Auch wenn die Ergebnisse zwar zufriedenstellend waren, konnte trotzdem nicht immer das volle Potential ausgeschöpft werden. Zum Abschluss ging es an das Zittergeräte, den Schwebebalken. Auf dem gerade einmal 10cm schmalen Holzbalken zeigten die Turnerinnen zwar schön ausgeführte und nahezu sturzfreie Übungen mit Sprüngen, Drehungen und Haltelementen, mussten aber trotzdem im Vergleich zu anderen Mannschaften den ein oder anderen Punkt einbüßen.
Damit endete ein erfolgreicher Wettkampftag für die TSG Mädels, an welchem sie bewiesen haben, dass sie auch mit großen Mannschaften, die teilweise das dreifache Trainingspensum in der Woche absolvieren, mithalten können.

Bei der abschließenden Siegerehrung jubelten Marie, Ronja, Amy, Sophia und Marilou gemeinsam mit ihren mitgereisten Eltern und Fans über einen herausragenden 8. Platz. Dies bedeutet nicht nur, dass die Lorcher Mädels einige Mannschaften hinter sich ließen, sondern auch, dass sie damit zu den zehn besten Mannschaften Baden-Württembergs zählen. Während des Wettkampfes wurden die Mädels von ihren Trainierinnen Irina Rruga und Marina Schramel unterstützt, als Kampfrichterin im Einsatz war Lena Schramel. Mit diesem Landesfinale endet eine mehr als erfolgreiche Wettkampfsaison 2023 der gesamten TSG Lorch-Waldhausen.

Zurück